#Womification – jeder Tag ist Frauentag

von in Alle Beiträge am 05.03.2020

8. März, Internationaler Frauentag! Nur ein Tag? Wir haben uns in den letzten Wochen gefragt, wie wir uns mit dem Thema Gleichberechtigung kreativ auseinandersetzen können. Das Ziel: Das Thema Geschlecht in unserer heutigen Gesellschaft in seinen vielfältigen Facetten zu reflektieren, kommentieren und bearbeiten und dabei neue Perspektiven, Ansätze und Denkweisen zu finden – Dream of Womification. Und so stand Ende Januar der Aufruf an das Team:

Wir alle sammeln 20 Tage lang jegliche Beiträge zum täglich geposteten Stichwort. Malen, basteln, schneiden, finden, schreiben, fotografieren, filmen, drucken, dichten, musizieren, komponieren – alles ist möglich!“

Drei Wochen sind nun vorbei. Und was ist dabei herausgekommen?

Links, Links, Links – ein wenig Gemaltes, viel Gefundenes, zwei Gedichte, viel Rot, Wortspielereien, zahlreiche starke Frauen, Lieder, traurige, niederschmetternde und witzige Posts, Zitate, zweimal Claudia Schiffer, Tweets, ein neues Emoticon und interessante Sichtweisen. Und morgens ein paar Mal die Nachfrage: “Was ist der heutige Hashtag im Womification-Channel?”

Diese Frage war durchaus berechtigt, denn die zugrunde liegenden Schlagworte waren vielfältig und reichten von #kämpfen, #zyklus oder #haar bis zu #kurven, #vorbild, #recht oder #wirsindschwanger. Zusätzlich gab es an jedem #freitag die Möglichkeit, all das mit dem Team zu teilen, was sich nicht unter einem der vorgegebenen Begriffe wiederfinden ließ. 

Viele der aufgekommenen Bilder, Geschichten, Filmtipps, Inspirationsquellen und vieles mehr entpuppten sich dabei als wirklich wertvoll und empowernd. Deswegen hier eine Auswahl der besten, inspirierendsten oder bewegendsten Womification-Beiträge.

Viva la Vulva!

Die beliebtesten Beiträge im Channel waren:

“Peace to the Penis” als Pendant zu #vivalavulva

Ein Bild von Kathrine Johnson bei #Vorbild

Super-Serie: Sex Education bei #sex

Der #freitag war vor allem geprägt von ironischen und witzigen Tweets oder Memes:

Quelle: https://www.blogrebellen.de/2019/04/11/tweet-des-tages-krankenbruder/

Quelle: http://www.annafolio.com/2017/06/how-to-have-a-beach-body/

Tipps, Tipps, Tipps

Für alle Musikliebhaber*innen haben wir ganz viele hörenswerte Tipps gesammelt, zum Beispiel Female-Rap aus den USA und Deutschland zum #zyklus und #binden, eine gesungene Liebeserklärung an die Vulva oder eine unter die Haut gehende musikalische Verarbeitung von Missbrauchserfahrungen.

So langsam zeigt sich die Sonne wieder öfter, aber für die verbleibenden kalten Tage haben wir auch einige spannende Film-, und Serienempfehlungen für euch: Etwa über den juristischen Kampf gegen sexistische Diskriminierung, der Enttabuisierung der Menstruation in Indien oder die genialen afroamerikanischen Frauen hinter dem ersten US-Astronauten im All.

Wer seine oder ihre freie Zeit lieber mit einem guten Buch verbringt, findet gutes Lesefutter zum Beispiel im Buch Venushaar oder dem Gesamtwerk der Soziologin und Philosophin Frigga Haug.

Und wir so?

Wolltet ihr schon immer wissen, welche die optimale Schuhgröße ist?

“Schuhgröße 41,5 ist perfekt denn ich kann immer “Frauenschuhe” oder “Männerschuhe” shoppen. Ach welch ein Glück dass ich dazwischen liege #w/m/d”

Die schlagfertigste Antwort bei neugierigen Fragen in der Schwangerschaft:

“Was wird es denn?“ 

“Ein Baby hoffentlich.“

Oder ein kleiner, aber bedeutender Ausdruck für den alltäglichen Sprachgebrauch:

„Ich erinnere mich noch deutlich an den erleuchtenden Moment, als ich während meiner taz-Lektüre in einem Artikel darüber stolperte, dass man statt „eindringen“ ja auch gut „aufnehmen“ sagen kann. Soooo simpel. Und doch wie ein kleines Erdbeben.  Dass ich da all die Jahre nie selbst drauf gekommen war.“

Zusätzlich haben wir euch unsere Womification-Challenge in mehreren Grafiken und Postervorlagen zusammengefasst, die ihr gerne herunterladen und verbreiten dürft!

Uns hat diese Aktion nicht nur viel Spaß gemacht, sondern auch intensive Diskussionen beschert, viel Neues dazulernen und kritisch über Geschlecht und Gleichberechtigung nachdenken lassen. Und jetzt: Hinaus zum 8. März – auch wenn eigentlich jeder Tag Frauentag ist!



 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.