reCampaign: Strategien für die digitale Zivilgesellschaft

von in Begegnungen am 15.01.2014

Dieses Jubiläum fühlt sich nach Premiere an: Ende März 2014 veranstalten und feiern wir die fünfte reCampaign. An einem neuen Ort – in der Böll-Stiftung im Herzen Berlins. Mit neuen Formaten – wie der Kampagnenklinik, Geburtstags-Fotobox und dem weltersten „Massive Multiplayer Offline Role Playing Game“. Und natürlich mit tollen Sprechern wie diesen:

Prof. Dr. Gesche Joost vom Design Research Lab der Universität der Künste Berlin spricht in ihrer Eröffnungsrede über die Allgegenwärtigkeit des Internets und die Bedeutung für den Einzelnen und die Gesellschaft. Thomas Schultz-Jagow, Direktor für Kampagnen und Kommunikation bei Amnesty International, beschreibt in seiner Eröffnungsbeitrag den Strukturwandel großer Kampagnen-Organisationen in Zeiten des Web 3.0.

  • Tracy Frauzel, Greenpeace Mobilization Lab, erklärt wie man Menschen für gesellschaftliche Themen gewinnt
  • Andreas Jungherr, Otto-Friedrichs Universität Bamberg, klärt auf, wie Twitter die Politik beeinflusst
  • Geraldine de Bastion von Konnektiv spricht im zweiten Jahr der Snowdenleaks über die verbleibende Sicherheit im Netz

TICKETS JETZT ONLINE

Unter dem Motto Lernen. Vernetzen. Bewegen. treffen sich rund 300 Entscheidungsträger/innen, Kampagnenprofis und Aktivist/innen aus Nichtregierungsorganisationen, Stiftungen und Politik. Die familiäre Atmosphäre und der offene Austausch unter den Teilnehmern machen die reCampaign aus. Mit den Worten eines Teilnehmers: „Fachlich intensiver, inhaltlich tiefer und menschlich feiner als andere Fortbildungen„. So wollen wir es auch im Jubiläumsjahr halten und gute Traditionen mit neuen Formaten und Trendthemen vereinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.