Mal eben bunt die Welt retten

terre des hommes

Wirkungsfeld:
Kreation

Das Weltretter-Programm von terre des hommes bietet engagierten Jugendlichen von 13 bis 17 Jahren ein Hauptquartier für heldenhafte Einsätze für eine bessere Welt. Über 200 Engagierte sind deutschlandweit in lokalen Teams organisiert, von wo aus sie ihre Weltretter-Missionen starten.

Die Herausforderung

Weil die Weltrettung keine kleine Sache ist, braucht es noch mehr Helden. Unsere Aufgabe war es, mit frischen Ideen und einer zielgruppengerechteren Bildsprache neue Engagierte anzusprechen, die bereit sind, sich für Umweltschutz, Gerechtigkeit und Frieden in den Umhang zu werfen.

Unsere Lösung

Für Batman reichte noch ein einzelner Scheinwerfer am dunklen Nachthimmel. Für die Weltretter von terre des hommes gilt es, sich in der schnellen, bunten Medienwelt der Jugendlichen durchzusetzen, die von Smartphones, Social Media und YouTubern entscheidend geprägt wird. Die wichtigsten Superkräfte sind hier Humor, Reproduzierbarkeit und Lautstärke – Langeweile ist Kryptonit!

Für die Bildsprache illustrierten wir zwei zentrale Held*innen und erschufen um sie herum einen bunten Collagenstil, der kombiniert mit vielen Bilder-Cut Outs und Farbverläufen ohne viel Text auskommt. Auf dieser Grundlage gestalteten wir unter anderem die Weltretter-Webseite neu und entwarfen einen Stickerbogen für heldenhaftendes Engagement. Darüber hinaus ließen wir in bester YouTuber-Manier diejenigen zu Wort kommen, die den Spaß der Weltrettung am besten in Worte packen können: die Weltretter*innen selbst.

Das Projektteam

Mathias Topp
Kreateur
Max Beckmann
Ideenmaler
terre des hommes

terre des hommes Deutschland e.V. wurde 1967 von engagierten Bürgern gegründet, um schwer verletzten Kindern aus dem Vietnamkrieg zu helfen. Der Verein ist unabhängig von Regierungen, Wirtschaft, Religionsgemeinschaften und Parteien und fördert in 32 Projektländern knapp 400 Projekte für notleidende Kinder.

Hier geht es zum Projekt