Laut und stark und alles neu

GEW Nordrhein-Westfalen

Unsere Leistungen:
Beratung, Konzeption, Workshop

Wirkungsfeld:
Transformation

Nach 70 Jahren war das Mitgliedermagazin nds der GEW NRW in die Jahre gekommen. Das Heft entsprach nicht mehr den Bedürfnissen der fast 50.000 Mitglieder aus verschiedenen Berufen im Bildungsbereich. Der Relaunch sollte also nicht nur ein gestalterischer Neuanstrich werden, sondern auch eine inhaltliche Überarbeitung beinhalten sowie die Kanäle Print und Online besser miteinander verzahnen. Ein neues Heft musste her!

Klar war, dass das neue Konzept nur in enger Zusammenarbeit mit der Redaktion und ihrer Expertise erstellt werden konnte. Dafür führten wir eine Reihe von Workshops durch. Wichtig war dabei die Teilnahme der relevanten Entscheidungsträger*innen aus der Gewerkschaft, der Grafikerin und nicht zuletzt der Vertreter*innen jener Gruppe, für die das Heft am Ende gemacht wird: Den Leser*innen.

Über den Zeitraum von gut einem Jahr unterstützten wir den Relaunch-Prozess in nahezu allen Aspekten: Von der Vorbereitung unter Einbeziehung interner Akteure, über Heftausrichtung, Heft-Dramaturgie, Formatentwicklung, Redaktionsabläufe, Crossmedia-Ideen und Designempfehlungen bis hin zur Namensfindung. Im September 2019 erschien endlich das neue Magazin lautstark. – mit je einem übergreifenden Thema als roter Faden, größerer inhaltlicher Abwechslung, magazinartigeren Dramaturgie sowie einer stärkeren Verknüpfung von Online-Kanälen. Die völlig neue Gestaltung lieferte die Design-Agentur der GEW NRW, Büreau aus Dortmund.

Das Projektteam

Max Beckmann
Buchstabendreher
Philipp Striegler
Entdecker
Sabine Schneider
Maßschneiderin
Logo der GEW NRW
GEW Nordrhein-Westfalen

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) ist die Bildungsgewerkschaft im Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB). Bundesweit hat sie mehr als 270.000 Mitglieder, in Nordrhein-Westfalen sind es über 48.000 – rund 33.000 Frauen und 15.000 Männer. Die Mitglieder kommen aus den Arbeits- oder Organisationsbereichen Schule, Jugendhilfe und Sozialarbeit, Hochschule und Forschung sowie Erwachsenen- und Weiterbildung.

Hier geht es zum Projekt