Gutes muss nicht immer kompliziert sein

Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ e.V.

Wirkungsfeld:
Kreation

An viele Türen in Deutschland klopfen kurz nach Neujahr die Sternsinger, die zum Kinderhilfswerk der katholischen Kirche gehören.

Die Ausgangslage

Seit fast 60 Jahren wird die Sternsinger-Aktion schon organisiert, die Spenden für Kinderprojekte in der ganzen Welt sammelt. Im dazugehörigen Online-Shop können sich Interessierte und Unterstützer*innen zum Beispiel gratis Material zur Durchführung einer Aktion bestellen oder T-Shirts und Baumwolltaschen der Sternsinger kaufen.

Unsere Aufgabe war es, dem virtuellen Zuhause dieser traditionsreichen Aktion einen neuen Anstrich zu verpassen und einfacher zum einen für die Unterstützer*innen zu machen, damit diese sich schnell über die Aktionen informieren und helfen können, aber auch für die Sternsinger, um redaktionelle Abläufe schneller und zugänglicher zu gestalten.

Unsere Umsetzung

Wichtig war uns die enge Einbeziehung des Kindermissionswerk – schließlich kennt man hier die Bedürfnisse der Websitebesucher*innen am besten. Außerdem holten wir uns Verstärkung bei WeLance als Expert*innen für die technischen Fragen der Umsetzung. Die Zusammenarbeit im Dreieck gelang schließlich durch unsere gute Koordination und regelmäßige Jour Fixes. Nach Konzeption und Screendesign durch Wigwam und der Programmierung durch WeLance stand als Ergebnis ein moderner Online-Shop, der die Jahrzehnte alte Tradition ansprechend und angemessen in die Zukunft begleitet.

Das Projektteam

Privat: Katja Wegner
Agentin
Privat: Julia Dechert
Digitale Bastlerin
Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ e.V.

Das Kindermissionswerk „Die Sternsinger" ist das Kinderhilfswerk der katholischen Kirche in Deutschland und eins von 120 Kindermissionswerken weltweit. Mit den Spenden aus Deutschland unterstützt das Kindermissionswerk in mehr als einhundert Ländern die Arbeit von Ordensschwestern und -brüdern, von Priestern und Laien, von Entwicklungshelfern und Freiwilligen, die sich für Not leidende Kinder einsetzen.

Hier geht es zum Projekt