Eine B!ene bewegt Niedersachsen

Volksbegehren Artenvielfalt Niedersachsen

Unsere Leistungen:
Design, Konzeption, Webentwicklung, Politisches Campaigning

Wirkungsfeld:
Aktion

Herausforderung

Das Artensterben ist eines der größten Umweltprobleme unserer Zeit. Auch in Niedersachsen. Um bedrohte Tier- und Pflanzenarten besser schützen können, muss dringend ein neues niedersächsisches Naturschutzgesetz her. Doch wie bewegt man 610.000 Wahlberechtigte aus Niedersachsen zu einer Unterschrift?

Idee

Wir brauchen ein starkes visuelles Symbol mit hoher Wiedererkennung das einerseits die Dringlichkeit jetzt zu handeln verkörpert, aber auch Ängste und Bedenken nimmt und von Familien bis hin zu Verbänden alle abholt: Die B!ene.

Umsetzung

Die Ausrufezeichen-Biene ist Sympathieträgerin und Superheldin unserer Kampagne. Mit ihren runde Kulleraugen führt sie durch die gesamte Kampagne und kämpft von Plakaten, Flyer, Stickern und im Netz um jede Unterschrift. Auf der Webseite und in Social Media Posts zwinkert sie sogar charmant und verdreht die Augen. Ein dunkelgrüner Hintergrund mit Wabenstruktur geben ihr die nötige Bühne und lassen sie und ihr Botschaft maximal wirken.

Ergebnis

In den ersten zwölf Wochen unterschreiben über 72 Menschen das Volksbegehren – fast dreimal so viele, wie in der ersten Runde erforderlich sind. Hunderte ehrenamtlich Aktive in ganz Niedersachsen setzen sich, trotz erschwerter Bedingungen durch Corona für das Volksbegehren ein: auf Marktplätzen und in Fußgängerzonen, in Städten und auf dem Land. Zusätzlich werden über die Kampagnen-Webseite über 5.000 Unterschriften-Bögen bestellt. Und das Engagement zahlt sich aus: Am Ende steht noch vor der zweiten Runde eine Einigung auf ein Gesetzespaket samt Verordnungen für mehr Artenschutz in Niedersachsen!

Das Projektteam

Julia Klee
Kopfsteherin
Marcus Rose
Dreitausend
Matthias Galle
Planschmied
Max Beckmann
Buchstabendreher
Robinson Meinecke
Feingeist
Sabine Schneider
Maßschneiderin
Wera Stein
Informationsarchitektin
Volksbegehren Artenvielfalt Niedersachsen

Initiiert durch Bündnis 90/Die Grünen Niedersachsen, NABU Niedersachsen und den Deutschen Berufs- und Erwerbsimkerbund, setzt sich das Bündnis aus über 200 Organisationen aus Umwelt-, Natur- und Tierschutz dafür ein, das Artensterben zu stoppen und bedrohte Tier- und Pflanzenarten besser zu schützen.

Hier geht es zum Volksbegehren