Alle Beiträge Anfänge Ansicht Begegnungen Methodik

Alles muss sich verändern – nur irgendwie fängt keiner an. Stimmt das? Wir glauben nicht daran und zeigen euch mit den Beiträgen in dieser Rubrik, welch Zauber in den tagtäglichen Neuanfängen steckt, was wir daraus lernen und wie wir zusammen etwas bewegen können. Auf geht’s.

von in Alle Beiträge, Anfänge, Ansicht am 24.07.2017

Die Situation: Neuwahlen Wir haben unser zweites Jahr als Genossenschaft begonnen. Bei der Gründungsversammlung vor einem Jahr hatten sich für den Vorstand fünf Männer und eine Frau aufgestellt. Und für den Aufsichtsrat stellten sich drei Frauen und ein Mann zur Wahl. Schon damals war uns das als ein Ungleichgewicht aufgefallen. Aber im Trubel des Gründungsprozesses […]

Lesen

von in Alle Beiträge, Anfänge am 29.06.2017

Ein ganzes Jahr ist unsere Genossenschaft nun schon alt. Gefeiert wurde standesgemäß mit einer ordentlichen Generalversammlung. Die ist quasi auch gleichzeitig unser eigenes demokratisches Labor, um die großen Fragen der Mitbestimmung, Verantwortung und Gerechtigkeit in unserem Wigwam mit Leben zu füllen.

Lesen

von in Alle Beiträge, Anfänge am 12.05.2016

Es ist eines unserer stetigen Lieblingswörter. Es definiert vielleicht mehr als jeder andere Begriff das Umfeld und die Abläufe, in denen wir uns im Wigwam bewegen und die auch uns bewegen. Der Wandel. Dabei geht das Wort „Wandel“ davon aus, dass es einen festen, bisherigen Zustand gibt, der jetzt in etwas Neues transformiert wird. Das […]

Lesen

von in Anfänge am 19.06.2014

Heute am 19.06. wird das Wigwam 5 und feiert nicht nur Geburtstag, sondern auch einen Rückblick auf fünf erfolgreiche und bunte Jahre voll mit Kuhdemos und Social Media Beratung, Online-Kampagnen und Familienausflügen, Informationserotik und Origamischönheit, französische Bio-Croissants, Leitfäden, Petitionseurythmie und responsiver Fleißarbeit. Gleichzeitig wollen wir die Blickwinkel eröffnen für alles was da kommt und kommen […]

Lesen

von in Anfänge am 26.09.2013

Flüchtig, dynamisch, trendverliebt. Gerade weil das Web so schwer zu fassen ist, bannen wir das Neueste gerne mal auf Papier. So entstand der über 90 Seiten fassende Leitfaden Internet für NGOs. Online organisieren, kommunizieren, mobilisieren – hier steht wie´s geht!

Lesen